Kanada 2013

Westkanada 
mit dem Camper von Vancouver nach Calgary

Vancouver - eine Stadt der Gegensätze! Moderne Hochhäuser vereinen sich hier mit der Natur.

Ein Ausflug in den wunderschönen Stanley Park lohnt sich ebenfalls wie ein Spaziergang an der English Bay,einem der drei Stadtstrände Vancouvers. Hier können Sie abends sehr schöne Sonnenuntergänge beobachten.

Das Hotel Coast Plaza ist empfehlenswert - die English Bay, der Stanley Park sowie die bekannte Einkaufsstraße Robson Street und Downtown sind von hier aus zu Fuß und per Bus gut erreichbar.

Entlang der kilometerlangen Promenade kann man vom Stanleypark über die Waterfront bis nach Gastown mit der berühmten Steamclock laufen.

Wenn die Zeit noch ausreicht, kann man auch einen Ausflug nach Vancouver Island unternehmen oder per Boot auf Whale-Watching Tour gehen.

Die faszinierende Natur Kanadas und die Rocky Mountains erleben - das geht am Besten auf eigene Faust mit einem Camper.     

Kanada 2013 

Unsere Tour startete dann von Vancouver aus auf dem Transcanada-Highway duch die Landschaft des Fraser River und Thompson River-Canyons. Ein Stopp beim "Hell's Gate", wo man mit Gondeln über den tosenden Fraser River fährt, kann ich sehr empfehlen.

Umso weiter man nach Osten kommt, desto abwechslungsreicher wird die Natur. Auf dem Weg zu den Rocky Mountains mit den schneebedeckten Gipfeln gibt es z.B. am Paul's Lake oder am Kickin' Horse River sehr schöne Campgrounds mitten in den Wäldern.

Auf der Strecke gibt es viel zu sehen, z.B. die Stadt Kamloops und der nah gelegene Wildlife-Tierpark, Revelstoke mit dem Mount Revelstoke Nationalpark, der Glacier - sowie der Yoho Nationalpark mit einem der schönsten Wasserfälle Nordamerikas.  

Über den Kickin' Horse Pass ging es dann mitten in die Rocky Mountains, unser Weg führte zuerst zum berühmten Lake Louise und dem nicht weniger schönen Lake Morraine. Bei schönen Wetter spiegeln sich hier die Berge im türkisblauen Gletscherwasser der beiden Seen.

Im Banff Nationalpark, der sich über ein großes Waldgebiet erstreckt, kann man mit viel Glück Bären, Elche und andere Wildtiere in freier Natur begegnen. Auf dem "Bow Valley Parkway", einer Nebenstrasse des Trans Canada Highways zwischen Lake Louise und Banff , ist die Chance auf Tiersichtung besonders hoch. Nicht selten gibt es hier "Bärenwarnungen".

Ein Besuch der schönen Stadt Banff mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und einem großen Angebot an Restaurants ist ebenfalls ein Muss. Neben Möglichkeiten zum Wandern und Mountainbiken ist Banff auch ein bekannter Wintersportort. Vom Gipel des Sulphur Mountain haben Sie ein wunderschönen Ausblick auf die umliegenden schneebedeckten Berge.

Kanada 2013

Unser Endpunkt der Campertour war Calgary, unter Einheimischen auch "Cow Town" genannt. Umgeben von Feldern und Landwirtschaft ist Calgary ein wichtiges Wirtschaftszentrum in Alberta.

Sehenswert ist hier der Calgary Tower mit schöner Aussicht auf die Stadt, der Calgary Zoo, der Prince Island Park und die Fußgängerzone in der Stephen Avenue mit Geschäften und Restaurants.

Im Juli findet hier jedes Jahr das größte Rodeo der Welt, das Calgary Stampede, statt. Bereits im Juni haben wir die Vorbereitungen mit ansehen können - die ganze Stadt wird dekoriert und das Gelände großräumig aufgebaut. 

Es gibt diverse Shopping Malls, die durch Glastunnel miteinander verbunden sind und mit vielen kleinen Cafes und Restaurants zum Verweilen einladen.

Unser Hotel International Suites liegt zwischen Prince Island Park und den Einkaufstrassen, die Straßenbahn ist fußläufig gut erreichbar. 

  

Gerne stelle ich Ihnen ein Reiseangebot nach Ihren Wünschen zusammen. Besuchen Sie mich in unserem Büro in Büttgen oder schicken Sie mir eine Email an andrea.ray@bdw-reisen.de .

 

Ihre Andrea Ray

 

 

E-Mail an das Reisebüro

Wir sind gerne für Sie da!
Unsere Öffnungszeiten sind:

mo 09:00 - 18:30

di 09:00 - 18:30

mi 09:00 - 18:30

do 09:00 - 18:30

fr 09:00 - 18:30

sa 09:00 - 14:00